Gemeinsamkeiten beim Texte schreiben und Programmieren?

Unterscheidet sich ✍️ Texte schreiben wirklich so sehr vom 🧑🏻‍💻 Codezeilen programmieren?

Oder sind die Gemeinsamkeiten größer als auf den ersten Blick vermutet?

letzte Änderung im Nov 2022 | Lesezeit: 1 Minute

Ich habe mich nie als großen Schreiber gesehen und muss mich auch jetzt immer mal wieder dazu durchringen, Texte zu schreiben. Im Code-Editor beim Programmieren fühlte ich wohler. Dabei sind die Unterschiede beim genauen Betrachten gar nicht so groß.
Ob ich etwas für Menschen oder den Computer schreibe, hat durchaus Gemeinsamkeiten.


1. Einfache Sprache und kürzen

Sowohl Texte für Menschen, als auch Programmiercode sollte möglichst einfach verständlich sein.
Bei Texte wird das Publikum größer und gerade in der Einfachheit liegt oft eine Herausforderung. Erst, wenn kein Wort mehr weggenommen werden kann, gilt ein Text als fertig. Beim Programmieren gilt das Prinzip »Keep it simple, stupid« (KISS). Damit du und andere den Programmcode auch später noch nachvollziehen können.

2. Keine Wiederholungen

Das DRY-Prinzip(Don't repeat yourself) sorgt dafür, dass es keine Wiederholungen im Programmcode gibt. So müssen Änderungen nur an einer Stelle vorgenommen werden und Redundanzen werden vermieden. Und auch bei Texten für Menschen ist dies sinnvoll.
Wer will schon zweimal das Gleiche lesen? Wer will schon zweimal das Gleiche lesen?


3. Pack nicht alles in einen Text rein

Beim Texten versucht man nicht zu weit auszuholen. Keiner möchte die Geschichte vom Anbeginn der Zeit hören oder jedes winzig-kleine Detail erfahren. Wenn etwas anderes wichtig ist, kann man darauf verweisen.
Und auch beim Programmieren versuche ich, nicht alles in eine Datei oder ein Programm zu packen. Es gibt spezielle Funktionen, die auch aufrufen kann (siehe DRY Prinzip) und auch Quellcode-Dateien werden logisch voneinander getrennt.

Robert Janus Profilfoto

Hallo, ich bin Robert ✌🏼

Ich möchte zu agilem, digitalen Denken inspirieren und erstelle dafür Artikel wie diesen. Hier erfährst du noch mehr über mich.
Folge mir auch gerne auf LinkedIn.